LeserInnen für selbige
Kara, Lesley, Übersetzung: Mümmler, Britta

Das Gerücht

Rezension von Kerstin Lichtenberg

Um endlich in der Kleinstadt am Meer dazuzugehören, schürt Joanna das Gerücht, dass die Kindermörderin Sally McGowan unter neuem Namen wieder in der Stadt leben soll.
Das Gerücht entwickelt eine Dynamik und bald ist man skeptisch gegenüber jedem.

Das Ende ist ganz anders als erwartet und die Spannung bleibt bis zum allerletzten Satz.
Ein Buch, das fesselt und das man nicht weglegen kann.

€  15,90

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Kartoniert

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Stermann, Dirk

Der Hammer

Rezension von Christiane Steffen, Lektorin am Institut für Übersetzen und Dolmetschen HD (1966-1999)

Es ist eine sehr spezielle Geschichte mit Blick in den Nahen Osten und vielen interessanten Gestalten. Der Freiherr von Hammer ( 1774-1856) war  ein österreichischer Diplomat und Orientalist. Er wurde bekannt als Begründer der wissenschaftlichen Osmanistik und als österreichischer Pionier der Orientalistik. Er weilte in Istambul, in Ägypten, in London und in Paris zur Zeit Napoleons. Er schrieb Reiseberichte und Übersetzungen aus "Tausendundeinenacht".

Goethe wurde dadurch zu seinem "West-östlichen Divan" (1819) angeregt.

€  24,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Scheuer, Norbert

Winterbienen

Rezension von Christiane Steffen

Der "Held" ist ein entlassener Latein- und Geschichtslehrer, der an Epilepsie leidet und den waghalsigen Versuch unternimmt, während der Zeit des Nationalsozialismus Juden in präparierten  Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten. Der Schauplatz ist in der Eifel. Britische und amerikanische Bomber bedrohen die Einwohner. Wegen des Verhältnisses des ehemaligen Lehrers mit der Frau des Kreisleiters wird er von der Gestapo denunziert.

Das im Tagebuchstil geschriebene Buch ist sehr lesenswert!

€  22,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Oskamp, Katja

Marzahn, mon amour

Rezension von Christiane Steffens

Klein, aber fein und sehr originell ist dieses Buch, dessen Untertitel lautet: Geschichten einer Fußpflegerin. Der Schauplatz ist das größte Plattenbaugebiet der DDR. Nach einer Lebenskrise wechselte die Autorin in den Beruf der Fußpflegerin. Seitdem pflegt sie die Füße einer vielseitigen Klientel, von denen sie zwei Dutzend vorstellt: ehemalige Parteisekretäre, Berliner "Ureinwohner", Fleischer, Fitnessspezialisten, Rentner usw. und sammelt deren Geschichten.

Ein Buch voller Witz und Empathie.

€  16,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Thomae, Jackie

Brüder

Rezension von Christiane Steffens

Thomae schreibt über zwei Männer, 1970 in der DDR geboren. Obwohl beide Söhne desselben schwarzen Vaters sind, kennen sie sich nicht. Dieser ist  Ende der sechziger Jahre  aus dem Senegal nach Leipzig gekommen und hatte mit zwei Frauen Kinder. Eines schönen Tages taucht der Vater auf und will seine Söhne kennen lernen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Es geht um Herkunft, Heimat und Identität.

Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2019 (Shortlist) und den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2019 (Shortlist)

€  23,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Kühsel-Hussaini, Mariam

Tschudi

Rezension von Christiane Steffens

Die reale Figur des Museumsdirektors Hugo von Tschudi (1859-1911), der nach 1880 zum Leidwesen Kaiser Wilhelms II die französischen Impressionisten nach Deutschland brachte, ist die Hauptfigur des Romans. Der Kaiser möchte am liebsten "die Franzosenwirtschaft" aus dem Museum verbannen; zugunsten von Werner und Menzel, der Maler der Könige und der Armee. Berlin, die Großstadt mit ihrer Hektik, ihrer Technik und ihrer Kunst gibt die prächtige Kulisse für die Romanfiguren. Allesamt leiden sie an einer körperlichen Versehrtheit: Neben Tschudi, dessen Gesicht durch die "Wolfskrankheit" zerstört wird, sind dies der kleinwüchsige Menzel und Wilhelm II mit seinem verkrüppelten Arm.

Man taucht ein in das Berlin der Jahrundertwende, hintergründig und unterhaltsam.

€  24,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage

Wolfrum, Edgar

Der Aufsteiger

Rezension von Christiane Steffens


Die erste historische Gesamtdarstellung der Berliner Republik. In dieser gut geschriebenen "Geschichte Deutschlands von 1990 bis heute" gibt es viel Neues zu entdecken oder wieder aufzufrischen. Wobei Wolfrum ganz ohne wissenschaftlichen Jargon auskommt.

Eine interessante Lektüre.

€  24,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 15,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

Bis 17.00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag liefern wir; Bestellschluss Wochenende Sa, 13:00; bei Versand 1-3 Werktage